HTS Touristik
(0 61 51) 36 86 570
Mo-Fr 09-12h / 14-17h

info@london-kurztrip.de
London Kurztrip
London Underground Station Poplar

Poplar ist eine sehr große, verkehrsreiche Station der Docklands Light Railway, im Bezirk Tower Hamlets im Londoner East End. Die vier Bahnsteige bedienen Zugrouten in vier verschiedene Richtungen, östlich zum London City Airport, nördlich nach Stratford (wichtiger Olympia 2012 Standort), südlich in die Isle of Dog, westlich nach Bank und Tower Gateway. Der Haupteingang befindet sich auf der Nordseite. Wie sich ab 2017 die neue Schnell-Crossrail mit Haltepunkten in Whitechapel und Canary Wharf auf Poplar auswirkt, ist noch nicht klar. Die Hochhäuser des modernen Bürokomplexes Canary Wharf werfen ihre Schatten auf die Station Poplar und die DLR fährt hoch über Poplars Häuser hinweg, trennt zwei unterschiedliche Welten. Der Canada Square verbindet die Tube-Station Canary Wharf mit Poplar Bahnhof am Aspen Way.

Der Londoner Stadtteil Poplar (ca. 9 km östlich von Charing Cross) ist ein eher tristes Sechziger-Jahre-Wohn- und Einkaufsviertel im kosmopolitischen Schmelztiegel East End, das schon von jeher als Synonym für Armut, Überbevölkerung durch Einwanderer aus den Kolonien und Kriminalität gilt. Doch der Bereich um die Brick Lane hat sich zu einem touristischen Erlebnispunkt gewandelt. Wer sich in diese lebendige, trotzdem mit altem Charme behaftete Gegend begibt, versteht, warum hierfür gern Begriffe wie „Londons Curry-Stadt“ oder „Bangla Town“ angewandt werden.

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war Poplar die erste Chinatown Londons. Erst dann wechselten die Chinesen nach Soho. Poplar selbst erhielt im Zusammenhang mit dem Festival of Britain 1951, das eine Art Wiederaufbauprogramm nach dem Krieg sein sollte, einige Bauwerke, die heute unter den Begriff „Brutal-Architektur“ eingestuft werden. Die meisten dieser Gebäude sind längst niedrigen Gebäuden gewichen. Doch erstaunlicherweise wehren sich die Bewohner der 213 Wohnungen fassenden Betonfertigteil-Anlage „Robin Hood Gardens“, Lansbury Estate genannt, bisher erfolgreich gegen deren Sanierung. Am östlichen Rand befindet sich der Chrisp Street Market. Hier entstand die erste Fußgängerzone in Großbritannien. Ein auffälliger Uhrenturm ist sein Wahrzeichen. Viele Geschäfte, meist kleinere Einzelhandelsgeschäfte, Cafes und Marktstände sowie Verkaufsstellen für chinesisches, indisches Essen, aber auch das traditionelle Arbeiterklasse-Essen „Pie and mash“: Hackfleischpastete oder Aal, Kartoffelpüree und eine „Schnaps“ genannte Petersiliensoße findet man hier. Die Einwohner des einfachen Poplars profitieren nicht von den zahlreichen neuen Arbeitsplätze durch Canary Wharf.

Tickets

Tickets für U-Bahn (London Underground) & Bustickets

 
Visitor Oyster card
 
London Visitor Travel Card
 
London Tube Ticket
 
Group Day London Travelcard
 
London Visitor Travel Card (E-Voucher)

Underground images courtesy of Transport for London (TfL)

Vorkasse Paypal MasterCard VISA Giropay
Ihr Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.
Warenkorb anzeigen
DHL-Paketversand

Bis 31.08. übernehmen wir bereits ab € 150,00 Bestellwert (sonst € 200,00) die Kosten für den DHL-Paketversand (Standard)!



Merlins Magical Summer
The London Pass
London Pass
London Explorer Pass
London Explorer Pass
The Original Tour
The Original Tour
Ticket-Ratgeber
Travel oder Oyster-Card
Musicals
Lion King
Wicked

The Phantom of the Opera
Thriller Live

Mamma Mia
Kinky Boots