06151 3686570Mo-Fr: 09:00 - 12:00 & 14:00 - 17:00

London Underground

Kenton Station ist die oberirdische U-Bahnstation der Bakerloo Line sowie ein Network Rail Bahnhof. Sie liegt an der Kenton Road im Stadtteil Kenton des Bezirks Brent. Die Fahrt vom Londoner Zentrum hier heraus dauert ca. 15 Minuten. Ein paar Schritte weiter (ca. 5 Min.) findet man die Northwick Park Station der Metropolitan Line. Kenton Station ist eingebettet zwischen der nördlichen Harrow & Wealdstone Station und der südlichen South Kenton Station. Letztere so nah, dass man überlegen kann: nehme ich die – oder die? Das kleine Stationsgebäude aus rotem Backstein steht, nach vorn versetzt, neben einem modernen 4-stöckigen Wohn- und Geschäftshaus. Im Ostbereich (ehemaliger Güterbahnhof) befindet sich ein Sainsbury’s Supermarkt.

Schräg gegenüber der Kenton Station liegt „the Traveller's Rest“ (Pub). Ungefähr einen halben Kilometer weiter, an der Kreuzung St. Leonard's Avenue, kann man der Kirche St. Mary einen Besuch abstatten. Oder man wandert von der Station aus südlich und erreicht nach knapp 1 km die Allerheiligen Kirche. Ein paar Minuten davon entfernt findet sich ein Beispiel griechisch-orthodoxer Kirchen mit traditioneller griechischer Basilika und viel Vergoldung, die des heiligen Panteleimon. Kenton ist der nordwestliche Teil des Bezirks Brent. Ein Teil ragt nach Harrow hinein. Es lebt sich angenehm in Kenton, das ein charakteristischer Londoner Vorort mit vielen typischen Londoner Erker-Häuschen ist. Als Besucher findet man auch bezahlbare Unterkünfte in guter Qualität. London Mitte ist ca. 18 km von hier entfernt, der Flughafen Heathrow 16 km. Neben den großen Sehenswürdigkeiten der Innenstadt hat man hier das Wembley Stadium und den spektakulären Neasden-Tempel „BAPS Swaminarayan Mandir“ vor der Haustür. Viel Grün prägt das Gebiet. Den nahen Northwick Park mit Sheepcote Farm trennt nur die Watford Road vom nächsten großen Grün: Harrow Park. Etwas weiter entfernt (Kingsbury) liegt einer der größten Seen Londons, das Brent Reservoir, genannt Welsh Harb. Neben Spaziergängen in der schönen Natur, Schwäne füttern, kann man ein Bad nehmen, den Seglern oder auch mal einem Speedboot-Rennen zu schauen.

Wie überall im Bezirk Brent gilt es, sich an exzellenter, authentischer, indisch-asiatischer Küche zu erfreuen. Das indisch-chinesische Crossover-Restaurant „Blue Ginger“ war im frühen 18. Jahrhundert Standort der ersten Restauration vor Ort, dem „The Plough“.

Tickets

Tickets für U-Bahn (London Underground) & Bustickets

Must-Have

Visitor Oyster card

Must-Have

Visitor Travel Card

ab 10 Pers.

Group Day London Travelcard

Einzelfahrt

London Tube Ticket


Underground images courtesy of Transport for London (TfL)