06151 3686570Mo-Fr: 09:00 - 12:00 & 14:00 - 17:00

London Underground

Fulham Broadway ist eine oberirdische U-Bahn Station auf der Wimbledon-Strecke der District Line im Bezirk Hammersmith and Fulham, benannt nach der Straße an der sie liegt. Die Station wurde März 1880 als Walham Green eröffnet und steht heute unter Denkmalschutz, was man weder dem Stations-Innenbereich noch den Bahnsteigen ansieht. Der Name Fulham Broadway wird seit 1952 verwendet. Eine amerikanische Restaurant-Kette, T.G.I. Friday’s, ist untergebracht und rund um die Station liegt das große Fulham Broadway Shopping Center mit direktem und rollstuhlgängigen Zugang zur Station und zum Stadion. Aufgrund der schlechten, unsicheren Umgebung der in dem westlichen Teil Chelseas liegenden nächsten Undergrounds, wird die moderne, saubere, helle Fulham Broadway-Station von vielen Bewohnern dieser Nachbarschaft ebenfalls gern genutzt.

Nur ca. 200 m sind es von hier zum UEFA-Elite-Stadion „Stamford Bridge“ des FC Chelsea. Für die Fans einfach „The Bridge“. Es liegt im ehemals Walham Green, heute Moore Park Estate genannten Grenzgebiet zwischen Fulham und Chelsea. Mit einer Kapazität von fast 42.000 Plätzen ist es das siebtgrößte Premier League Stadion, aber das kleinste unter denen der „big four Clubs“ (Arsenal, Chelsea, Liverpool, Manchester United). Das Gelände wurde zunächst dem Fulham Football Club angeboten, der ablehnte. So wurde für das Stadion und als Konkurrenz zum FC Fulham ein neuer Fußballclub gegründet, der FC Chelsea. Das Stadion wurde von dem selben Architekten entworfen der auch Fulham’s Craven Cottage gestaltete. Zum „Bridge-Stadion“ gehören 2 Hotels, Eigentumswohnungen/Appartements, Pubs, Bars, Restaurants, der Chelsea Megastore, die interaktive Chelsea Welt, Museen (Chelsea und Centenary). Die Zukunft des Stadions an diesem Platz ist unsicher.

Eine Aufstockung des Fassungsvermögens (mind. 55.000 Sitzplätze) aber dringend notwendig. Die Lage im Wohngebiet: nicht genug Platz, noch mehr Fans, führen zu Konflikten. Angedacht für einen Standortwechsel sind: Battersea Power Station, Chelsea Barracks, Earl’s Court Exhibition Centre, White City (derzeit BBC und Stadion des Queens Park Rangers FC) und das Londoner Olympiastadion. Sollte es dazu kommen, müsste der Verein, laut Satzung, seinen Namen aufgeben.

So mancher Bewohner des noblen, modisch-stilvollen Fulham wäre über den Wegzug nicht traurig. Weniger Fanaufkommen bedeutet mehr Ruhe in diesem sehr grünen Lebensbereich mit den vielen Parks (10) im ohnehin an Grünflächen reichen London.

Tickets

Tickets für U-Bahn (London Underground) & Bustickets

Must-Have

Visitor Oyster card

Must-Have

Visitor Travel Card

ab 10 Pers.

Group Day London Travelcard

Einzelfahrt

London Tube Ticket

  The London Pass
 
Eintrittpass zu über 80 Touristenattraktionen in London

Underground images courtesy of Transport for London (TfL)