Ihr Ticket-Shop für Flughafentransfers, U-Bahn-Tickets, Sightseeing-Touren und Eintrittskarten für Ihre Reise nach London
 

Sightseeing in London

National Portrait Gallery

National Portrait Gallery

Die Londoner National Portrait Gallery (NPG), ein Kunstmuseum am St. Martin's Ufer, wurde von Philip Henry Stanhope gegründet und im Jahre 1856 eröffnet.

Der Besucher endeckt hier, die weltweit größte Portraitsammlung, die sich, von Abbildungen historischer und berühmter britischer Personen, deren Auswahl nach dem Bedeutungsgrad des Portraitierten und nicht nach dem des Künstlers erfolgte, bis hin zu den Beatles und der Queen erstreckt. Ebenso gehören auch Photographien, Karrikaturen, Ölgemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Aquarelle, Miniaturen und Schattenrisse zum Sortiment der Nationalen Portrait Galerie. Neben bedeutenden Selbstportraits, wie das des englischen Malers und Grafikers William Hoghart und Sir Joshua Reynolds, finden sich auch nicht allzu wertvolle, da seit 1969 auch Portraits noch lebender Personen in die Sammlung mit aufgenommen wurden.

Das erste Bild, welches das Museum zur Gründung erhielt, war das "Chandos-Portrait des William Shakespeare". Es gilt, einer Untersuchung des Jahres 2006 zufolge, als das Wahrscheinlichste aller Portraits, die den berühmten Dichter zeigen.

Das Gebäude neben der National Gallery, in das die National Portrait Gallery 1896 umgezogen war, wurde seitdem zweimal erweitert und zeigt seit 1932 auch, mit in die Sammlung aufgenommene, Photographien. Das erste war jenes der Kochbuchautorin und Journalistin Isabella Beeton.

Jährlich findet, außer zahlreichen Sonderausstellungen, die unter anderem auch zeitgenössische Werke präsentieren, der Wettbewerb des "BP Portrait Prize" statt, der auf den Zigarettenhersteller John Player zurückgeht.

Seit der Neueröffnung, im Frühjahr 2000, bietet die National Portrait Gallery den Kunstinteressierten, neben der neuen Tudor Galerie, die sich der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts widmet, auch einen Vorlesungssaal, einen Computerraum und das Dachrestaurant "The Portrait". Mit dem so genannten "London Pass" bekommt der Galeriebesucher, wie auch in vielen anderen kostenpflichtigen Museen und Galerien, freien Eintritt.

Erreichen kann man die National Portrait Gallery, die bis auf Donnerstag, jeden Tag geöffnet hat, am Besten, wenn man die U-Bahn, bis zur Haltestelle "Charing Cross", im Stadtteil Westminster/St. James, nutzt.

Nächste U-Bahn-Station:
Charing Cross

Diese Sehenswürdigkeit gehört zum London Pass, den Sie bei uns buchen können.

Sightseeing-Tickets online bestellen

The Original Sightseeing Tour
The Original Sightseeing TourSightseeing-Tour mit Doppeldecker-Bussen, inkl. Themsefahrten
London Sightseeing Pass
London Sightseeing PassEintrittspass für über 60 Attraktionen in London, sowie zusätzliche Ermäßigungen

Lage National Portrait Gallery